Dienstag, 19. August 2008

Veto-Recht ist ungerecht !

Warum können nur 5 von insgesamt 192 Ländern,
die der UNO angehören,
via " Veto-Recht "
die Stimmen aller anderen Länder ungültig machen?


Das ist nicht recht, sondern ungerecht!

In Bezug auf die Menschenrechte heisst es:

alle Menschen sind gleich, sie haben die gleichen Rechte und
alle Menschen sollen/müssen gleich behandelt werden!

Wenn nun 192 Länder Ihre Stimmen für oder gegen etwas
abgeben,
dann sollten nicht einzelne Länder die Stimmen
anderer für ungültig
erklüaren dürfen, sondern jedes Land
sollte die Möglichkeit haben
mit Ja oder Nein zu stimmen
und die Mehrheit der Stimmen sollte zählen!


Jedoch können 5 Länder sich zu den Herren über die
anderen Länder erheben,
da Ihre Stimmen mehr zählen und
Sie mehr Einfluss haben. Umgekehrt geht dies aber nicht!


Diese Form des " Veto-Rechts " muss abgeschafft werden!
Jede Stimme soll
in der " UNO " gleich wertig zählen!

Die Menschen in den USA wollen nicht anderen Menschen
in Finnland,
Polen, Inien, Afrika, Canada, Australien
oder Schweden die
Menschenrechte streitig machen!
Amerika setzt sich ( meistens )
für die
Menschenrechte auf der ganzen Welt ein!


Die Engländer wollen die ebenso wenig.
Die Menschenrechtsorganisation
"Amnesty International"
hat sogar ihren Hauptsitz in England!


Auch die Franzosen können nicht glauben, dass Ihre Regierung
die Verletzung der
Menschenrechte in anderen Ländern
unterstützt, obwohl Frankreich

selbst hart für seine Rechte kämpfen musste ( Revolution )!

diese Form des " Veto-Rechts " ist nicht rechtens
und ungerecht!


" VETO-RECHT " IN DIESER FORM

SOLL KÜNFTIG

NICHT MEHR GÜLTIG SEIN!